Zurück

Datenschutzerklärung

Impressum

Kontakt (Websitebetreiber = Datenschutzbeauftragter)

Peter Heinrich
mail@piiit-crates.de

Dieses Dokument gilt für die Domain https://piiit-creates.de sowie sämtliche Subdomains selbiger.

Haftung für Inhalte

Selbst als Schöpfer dieser Site kann ich leider nicht für die inhaltliche Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit selbiger garantieren, wenngleich ich mir natürlich größte Mühe gebe. Genauso bin ich nicht verpflichtet übermittelte und gespeicherte fremde Informationen zu überwachen. Sobald mir Rechtsverstöße auffallen oder welche an mich heran getragen werden, werden diese natürlich sofort entfernt.

Haftung für Links

Alle Links, die von dieser Seite auf externe Webseiten Dritter verweisen, wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung negativ auf Rechtsverstöße geprüft. Nachdem ich das inhaltliche Überwachen fremder Seiten aber nicht als Fulltimejob übernehmen möchte, kann ich keinerlei Gewähr dafür übernehmen. Dafür ist der jeweilige Betreiber verantwortlich.

Urheberrecht

Die von mir erstellten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung für private und nicht-kommerzielle Zwecke sind prinzipiell erlaubt. Wenn ihr Material weiterverwenden wollt, schreibt mich bitte vorher an und sagt Bescheid bzw. Fragt.

Sollten irgendwo Urheberrechtsverletzungen entdeckt werden, sagt bitte Bescheid 😉

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung soll „kurz“ über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung von personenbezogenen Daten durch meine Wenigkeit, den Captain der Website: Peter Heinrich, informieren.

Ich begrüße damit alle Lesenden herzlich an Bord der DSGVO Regelungen, los gehts:

Kurz vorweg:
Die etwas unkonventionellen Formulierungen der Datenschutzerklärung heißen nicht, dass ich Datenschutz nicht ernst nehme. Im Gegenteil: ich versuche das Paragraphen- und Fachvokabularkreuzfeuer so zu formulieren, dass man nicht nach dem dritten Absatz das Bedürfnis hat sich die Kugel zu setzen oder wenigsten hart zu besaufen, sondern evt. auch als Normalsterblicher etwas damit anfangen kann.

Und jetzt gleich noch eine Überraschung vorweg: Das Internet kann ein böser Ort sein. Bei Datenübertragungen können immer Sicherheitslücken auftreten, die Dritte gerne schamlos ausnutzen, um Daten zu kapern. Dagegen kann ich leider auch nichts tun.

Zugriffsdaten

Der Hoster (lima-city) speichert Protokolldaten der Zugriffe. Dabei werden zu Sicherheitszwecken (u.a. Zugangskontrolle, Erkennung von DDoS-Angriffen, Brute-Force-Attacken oder anderen Hinterhalten) folgende Daten erhoben, die personenbezogen sind oder sein könnten:

Folgende Felder werden gespeichert, sind aber in aller Regel nicht personenbezogen im Sinne der EU-DSGVO:

Die Protokolldaten werden derzeit 7 Tage aufbewahrt. Eine Anonymisierung oder Pseudonymisierung findet in diesem Zeitraum statt, sofern es mit dem Zweck der Datenspeicherung zu vereinbaren ist.

Gelegentlich wird nach den Cookies, die wir im Rahmen der Bot-Sperre setzen, gefragt (Name „lcp“, „lcp2“, „_lcp3“). Diese Cookies sind nicht personenbezogen und haben daher keine Bedeutung im Rahmen der DSGVO.

Cookies

Immer diese mysteriösen Cookies… eigentlich sind das nur kleine Textdateien, die auf deinem Endgerät gespeichert werden. Diese richten keinerlei Schaden an, lediglich dein Browser (Chrome, Firefox, was auch immer… Hauptsache nicht Internet Explorer) greift auf diese Dateien zu. Durch den Einsatz von Cookies erhöht sich die Benutzerfreundlichkeit dieser Website. Ein etwas ironisches Beispiel: Die Cookienotitz, die du ungelesen weggeklickt hast beim Betreten dieser Website, setzt ein Cookie, dass du beim Aufruf der nächsten Unterseite nicht die gleiche Meldung nochmal bekommst. Toll, oder?

Wenn du da keinen Bock drauf hast, kannst du dem Browser das Abspeichern dieser digitalen Snackeinlagen in den Einstellungen auch komplett verbieten. Möglicherweise funktionieren dann Teile der Site aber nicht mehr so geschmeidig. Friss oder stirb… 😉

Umgang mit personenbezogenen Daten

Ich gebe personenbezogene Daten generell nicht weiter, es sei denn es wurde vorher zwischen dir und mir so abgesprochen.

Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, mit denen man dich bestimmen kann. Obs auf der Hand liegt oder man eine Detektei beauftragen muss, spielt dabei keine Rolle. Gängige Beispiele wären also Zeugs wie Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer aber auch abstrakterer Kram wie IP-Adressen (Die gebraucht werden, damit Websitedaten korrekt zugestellt werden können. Das wäre sonst so wie Briefe ohne Adressangabe zu verschicken).

Newsletter

Wenn du dich in den Newsletter eingetragen hast, speichere ich deine Email Adresse. Ich werde sie niemals ohne dein explizites Einverständnis an dritte weitergeben. Indianerehrenwort!
Du kannst dich jederzeit wieder abmelden und deine Email Adresse wird rückstandslos aus dem Verteiler verschwinden und lediglich ein leeres Loch in meinem Herzen hinterlassen…

Verwendung Analyse Tools

Ich verwende WP Statistics um Informationen über die Nutzung dieser Seite zu hamstern. Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung des Nutzers (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Bevor die Daten in die Datenbank gepackt werden, wird die IP Adresse anonymisiert und ist somit nicht mehr auf dich zurückführbar. Geodaten (also wo du gerade steckst, während du dir meine Website gönnst) werden generell nicht erhoben.
Die Daten werden nicht an dritte weitergeleitet und bleiben ausschließlich auf dem von mir genutzten Webspace. Die Löschung der Daten erfolgt, sobald diese für meine Aufzeichnungszwecke nicht mehr erforderlich sind.

Rechte des Nutzers: Auskunft, Berichtigung und Löschung

Wenn du wissen willst, was ich über dich gespeichert habe, kann ich dir das gerne verraten. In den Meisten Fällen dürfte sich die Frage mit einem Blick in die gesendeten Elemente deiner Emails aber selbst klären (Emails sind die einzigen personenbezogenen Daten, die ich “sammele”).
Sofern ich nicht gesetzlich zur Aufbewahrung deiner Daten verpflichtet bin, werde ich diese auf Anfrage auch löschen oder berichtigen.

YouTube

Auf einigen meiner Webseiten bette ich YouTube-Videos ein.

Eine Verbindung zu externen Google Servern wird erst hergestellt, wenn du auf ein Video geklickt hast. Sämtliche Vorschaubilder werden lokal (und nicht auf YouTubes) Servern gespeichert.
Nach dem Klick, kann YouTube “sehen” dass du auf meiner Seite bist und es werden Cookies gesetzt. Wenn du bei YouTube eingeloggt bist, ordnet YouTube den Aufruf deinem Konto persönlich zu, um Suchergebnisse noch besser auf dich zurecht schneiden zu können. Also einfach bei YouTube ausloggen, wenn du letzteres nicht willst.

Mehr Informationen dazu gibt’s bei den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze deiner Privatsphäre inklusive (https://policies.google.com/privacy).

Schlusswort

In diesem Sinne bedanke ich mich für die Aufmerksamkeit und wünsche einen angenehmen Aufenthalt in den Weiten des Internets.